Datenschutzerklärung

Stand: 30.09.2022
In dieser Erklärung wird beschrieben, wie Make.org Informationen sammelt und nutzt, die sich allein oder in Verbindung mit anderen Informationen auf Sie beziehen („personenbezogene Daten“), wenn Sie unsere Website www.dialogue-make.org nutzen und auf unserer Beteiligungsplattform interagieren. Make.org ist für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten, die über die Website und unsere Dienste erhoben werden, verantwortlich. Make.org ist eine GmbH mit Sitz Karl-Marx-Str. 12, 12043 Berlin, Deutschland, eingetragen beim Amtsgericht Berlin (Charlottenburg) unter der Registernummer HRB 242008 B. Als Verantwortlicher für die Verarbeitung trägt Make.org dafür Sorge, dass die Verarbeitung personenbezogener Daten im Einklang mit den geltenden Datenschutzvorschriften und insbesondere der Datenschutz-Grundverordnung (nachfolgend „DSGVO“) erfolgt.

VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

Make.org ist der Schutz personenbezogener Daten im Allgemeinen und der Nutzer seiner Website und seiner Online-Beteiligungsplattform im Einzelnen besonders wichtig. Für Make.org ist dies einer der Grundwerte der digitalen Technologie und eine wesentliche Voraussetzung für die Gewissensfreiheit. Zu diesem Zweck verpflichtet sich Make.org, die Menge der gesammelten personenbezogenen Daten auf das zu beschränken, was für den Betrieb seiner Website und seiner Beteiligungsplattform notwendig ist. Folglich darf Make.org personenbezogene Daten nur in der strikten Ausübung seiner Mission und für die folgenden Zwecke verarbeiten: Make.org sammelt eine begrenzte Menge an Daten über verschiedene Kategorien von Nutzern des Angebotes: – Nutzer, die im Zuge eines Beteiligungsprozesses abstimmen bzw. auf diesen reagieren, indem sie eine vorgeschlagene Antwort auswählen (z. B. „sehr gute Idee“ oder „schlechte Idee“). In diesem Fall wird die IP-Adresse der Personen nicht gespeichert (lediglich die Stimme und eine zufällig zugewiesene Besuchernummer, die es uns nicht erlaubt, sie zu identifizieren). – Nutzer, die Kommentare im Zuge eines Beteiligungsprozesses hinterlassen. Dazu stellen sie ihre E-Mail-Adresse und ihren Vornamen, der über ihrem Kommentar angezeigt wird, und ihren Kommentar zur Verfügung. Die E-Mail-Adresse wird erfasst, um sicherzustellen, dass es sich um einen ernst gemeinten Beitrag handelt, und um gegebenenfalls mit ihnen die Ideen zu besprechen, die sie im Rahmen Ihres Kommentars zum Ausdruck gebracht haben. Da der Kommentar nach einer internen Überprüfung durch Make.org veröffentlicht wird, bitten wir die Nutzer, in ihrem Kommentar keine personenbezogenen Daten anzugeben (z. B. ihre Kontaktdaten, Informationen über ihre persönliche Erfahrung, die es uns, anderen Teilnehmenden oder Dritten ermöglichen, sie zu identifizieren, oder personenbezogene Daten über eine andere Person). – Nutzer, die sich über ein Online-Formular registrieren, um an Workshops teilzunehmen. Dazu geben sie ihre E-Mail-Adresse und ihren Vornamen an. Ferner geben sie Auskunft darüber, ob sie einer Organisation angehören, die mit dem im Rahmen des Beteiligungsprozesses behandelten Thema in Verbindung steht. Optional können sie ihren Beruf, ihr Alter und den Namen ihrer Organisation (falls zutreffend) angeben. – Nutzer, die über den Fortgang und die Ergebnisse des Beteiligungsprozesses, zu dem sie Zugang haben, informiert werden möchten. Sie geben dazu ihre E-Mail-Adresse an. Mit Ausnahme der als optional gekennzeichneten Kategorien personenbezogener Daten wird die Weigerung, die oben genannten Daten bereitzustellen, den Nutzer daran hindern, den mit dem Dienst angestrebten Zweck zu erfüllen. Wir ergreifen geeignete Maßnahmen, um sicherzustellen, dass die von uns gespeicherten personenbezogenen Daten richtig, vollständig und, falls erforderlich, aktuell sind. Bitte stellen Sie jedoch sicher, dass Ihre personenbezogenen Daten so genau, vollständig und aktuell wie möglich sind, indem Sie uns umgehend über alle Änderungen oder Fehler informieren.

VERPFLICHTUNGEN VON MAKE.ORG

Make.org verpflichtet sich: – personenbezogene Daten nur zu den oben genannten Zwecken zu verarbeiten; – die Vertraulichkeit personenbezogener Daten zu gewährleisten, insbesondere indem sichergestellt wird, dass Dritte, die zur Verarbeitung personenbezogener Daten befugt sind, sich verpflichten, die Vertraulichkeit zu wahren, oder einer angemessenen gesetzlichen Verpflichtung zur Vertraulichkeit unterliegen; – in Bezug auf seine Tools, den Beteiligungsprozess, Anwendungen oder Dienste die Grundsätze des Datenschutzes bei Design und Technikgestaltung zu berücksichtigen.

EMPFÄNGER UND WEITERGABE

Personenbezogene Daten, die zu den oben genannten Zwecken verarbeitet werden, dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden, außer in den unten genannten Fällen oder wenn Make.org einer gesetzlichen oder behördlichen Bestimmung unterliegt, die sich aus dem französischen Recht oder dem geltenden Recht innerhalb der Europäischen Union ergibt. Dementsprechend können folgende Personen zum alleinigen Zweck der Durchführung ihrer jeweiligen Aufgaben Zugang zu personenbezogenen Daten haben: – innerhalb von Make.org Personen, die für die Implementierung des Beteiligungsprozesses verantwortlich sind, die Verantwortlichen für den Umgang mit Nutzern und Beschwerden, die Verantwortlichen für Logistik- und IT-Dienste sowie deren Vorgesetzte; – Subunternehmer von Make.org – wobei festgelegt wird, dass der zwischen den genannten Subunternehmern und Make.org unterzeichnete Vertrag die Verpflichtungen der Subunternehmer in Bezug auf den Schutz der Sicherheit und Vertraulichkeit der Daten enthält. Letztere verarbeiten die Daten zu den unten beschriebenen Zwecken. Konkret stellen uns unsere Auftragnehmer Hosting- und Datenanalyse-, Marketing-, Entwicklungs- und Supportdienste für unsere Website und unsere Dienste zur Verfügung; – unser Partner Make.org Foundation im Rahmen der Analyse der gruppierten Ergebnisse des Beteiligungsprozesses und der Folgemaßnahmen (einschließlich ihrer Umsetzung); – gegebenenfalls die Partner oder Sponsoren des Beteiligungsprozesses, insbesondere zum Zwecke der Begleitung und Förderung der Prozesse, vor allem im Hinblick auf die Veröffentlichung; – an eine zuständige Strafverfolgungsbehörde, Aufsichtsbehörde, Regierungsbehörde, ein Gericht oder eine andere dritte Partei, wenn die Offenlegung erforderlich ist: (i) aufgrund anwendbarer Gesetze oder Vorschriften, (ii) zur Ausübung, Begründung oder Verteidigung unserer Rechte oder (iii) zum Schutz Ihrer lebenswichtigen Interessen oder der Interessen einer anderen Person; – an weitere Personen, für die wir Ihre Einwilligung zur Offenlegung haben. Unsere Server befinden sich in der Europäischen Union. Unsere Drittanbieter und -partner sind in der Europäischen Union geschäftstätig. Dies bedeutet, dass wir Ihre personenbezogenen Daten nicht außerhalb der Europäischen Union weitergeben.

COOKIES

Wenn Sie sich auf unserer Seite anmelden, können Cookies auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Hierbei handelt es sich in erster Linie um Cookies, die für das ordnungsgemäße Funktionieren unserer Website unerlässlich sind. Darüber hinaus können Cookies verwendet werden, um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern, die Leistung unserer Website zu steigern und unsere Beteiligungsplattform zu optimieren. Sie können Ihre Präferenzen in Bezug auf Cookies über unseren den Einwilligungen gewidmeten Bereich angeben, in dem Sie Cookies akzeptieren oder ablehnen können. Die in den Cookies enthaltenen Informationen dienen nicht dazu, Sie persönlich zu identifizieren, und werden nur für die in der Cookie-Richtlinie angegebenen Zwecke verwendet. Weitere Informationen können Sie unserer Cookie-Richtlinie entnehmen.

AUSÜBUNG VON NUTZERRECHTEN

Die Nutzer haben gemäß der DSGVO mehrere Rechte, deren Bedingungen für die Ausübung je nach geltendem Recht unterschiedlich sind. So haben die Nutzer: – ein Recht auf Zugang zu ihren personenbezogenen Daten; – ein Recht auf Berichtigung ihrer personenbezogenen Daten; – ein Recht auf Löschung ihrer personenbezogenen Daten; wenn sie von Ihrem Recht auf Löschung Gebrauch machen, nachdem sie durch die Veröffentlichung eines Kommentars an einem Beteiligungsprozess teilgenommen haben, werden wir ihre Daten aus unseren Datenbanken löschen, insbesondere den Vornamen, den sie neben ihrem Kommentar angegeben haben. Wir werden den Kommentar aufbewahren, solange er keine Rückschlüsse auf ihre Person zulässt. – ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten; – ein Recht auf Übertragbarkeit ihrer personenbezogenen Daten; – das Recht, nicht einer automatisierten Verarbeitung (einschließlich Profiling) unterworfen zu sein. Nutzer haben auch das Recht, der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten durch Make.org zu widersprechen. Stützt sich die Verarbeitung auf eine Einwilligung, können die Nutzer ihre Einwilligung zur Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten durch Make.org jederzeit widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Nutzer können ihre Rechte wie oben beschrieben auf jede Art und Weise ausüben, einschließlich durch Senden einer E-Mail an contact-dialogue@make.org. Wenn Nutzer der Ansicht sind, dass ihre Rechte an ihren Daten von Make.org nicht respektiert werden, können Sie jederzeit eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einreichen.

SICHERHEIT UND VERTRAULICHKEIT DER VERARBEITUNG

Make.org wird alle notwendigen Schritte unternehmen, um die Integrität und Vertraulichkeit der personenbezogenen Daten zu wahren und durchzusetzen. Insbesondere verpflichtet sich Make.org, technische und organisatorische Maßnahmen zu ergreifen, um unter Berücksichtigung des Standes der Technik ein Sicherheits- und Vertraulichkeitsniveau zu gewährleisten, das den mit der Verarbeitung verbundenen Risiken und der Art der verarbeiteten personenbezogenen Daten angemessen ist.

DAUER DER DATENSPEICHERUNG

Wir speichern die von uns erfassten personenbezogenen Daten so lange, wie es für die Zwecke, für die die personenbezogenen Daten erhoben wurden, erforderlich ist und/oder wenn wir ein laufendes berechtigtes Interesse dafür haben (z. B. um Ihnen die Beteiligungsplattform zur Verfügung zu stellen). In bestimmten Fällen sind wir jedoch verpflichtet, personenbezogene Daten darüber hinaus aufzubewahren, um geltende rechtliche Anforderungen zu erfüllen (z.B. gesetzliche Vorschriften zu Steuern oder Buchhaltung). Wenn die Aufbewahrung personenbezogener Daten für den Zweck ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich ist, kein fortbestehendes berechtigtes Interesse für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten und keine zusätzliche rechtliche Verpflichtung zur Aufbewahrung der personenbezogenen Daten besteht, werden wir sie entweder löschen oder anonymisieren oder, falls dies nicht möglich ist (z.B. weil die personenbezogenen Daten in Backup-Archiven gespeichert wurden), werden wir die personenbezogenen Daten sicher speichern und von jeder weiteren Verarbeitung separieren, bis eine Löschung möglich ist.

DATENSCHUTZBEAUFTRAGTER

Der Datenschutzbeauftragte ist Fieldfisher Belgium, l'Arsenal, Bd Louis Schmidt 29 box 15, 1040 Bruxelles, Belgique. Er kann unter folgender E-Mail-Adresse kontaktiert werden: contact-de-dialogue@make.org.

AKTUALISIERUNG DER ERKLÄRUNG

Wir können diese Erklärung von Zeit zu Zeit als Reaktion auf rechtliche, technische oder gewerbliche Entwicklungen aktualisieren. In diesem Fall werden wir unter Berücksichtigung der Bedeutung der von uns vorgenommenen Änderungen geeignete Maßnahmen ergreifen, um Sie darüber zu informieren. Wir werden Ihre Einwilligung zu allen wesentlichen Änderungen an dieser Erklärung einholen, wenn dies nach dem geltenden Datenschutzrecht erforderlich ist. Sie können das Datum der letzten Aktualisierung dieser Erklärung zu Beginn der Erklärung einsehen.